Écrire une nouvelle entrée pour le livre d’or

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont marqués d'un *. Politique de confidentialité
Nom *

  • Lieber Herr von Grundherr,
    zunächst möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass wir Gäste in Moncé sein durften.
    Was für ein Juwel! Wir haben eine wunderbare Woche im Südflügel verbracht und uns
    prächtig erholt.
    Dank des perfekten Wetters haben wir viel Zeit auf der tollen Terrasse verbracht und Sie hatten recht: Der idyllische Platz unter der Glyzinie hatte es meinem Vater angetan.
    Wären da nicht all die reizvollen Ausflugsziele und Restaurants, die Sie in Ihrem „Monce-ABC“ beschreiben, würde man Moncé während des gesamten Urlaubs nicht mehr verlassen wollen.
    Das Anwesen und insbesondere die perfekt ausgestattete Küche sind ein Traum.
    So schwer ist uns die Abreise noch nirgends gefallen, aber wir kommen ja Gott sei Dank im
    nächsten Jahr wieder. Bis dahin träumen wir von Madame Huguettes wunderbaren Tomaten und
    wie schön es war, von ihren Hähnen geweckt zu werden..
    Herzlichst,
    Bianca Habermann

  • Hallo Herr von Grundherr,
    der Trubel des Alltags hat uns wieder. Aber die schönen Wochen in Frankreich werden uns lange in Erinnerung bleiben. Danke, dass wir Ihr schönes Moncé besuchen durften.
    Diese, unsere erste Urlaubsetappe, wollten wir am Ende einer fantastischen Woche im Périgord nur ungern verlassen. Ihre Tips für Restaurants und Ausflüge waren uns sehr hilfreich. Wir verbrachten herrliche Abende im Le Lavoir, La Palombier und Au Fil de l‘Eau. Unvergessen wird das Essen bei Sonnenuntergang im Le Clos Mirande bleiben.
    Gerne kommen wir wieder!

  • Liebe Familie von Grundherr,
    In diesem Jahr ist alles anders und unsere Ferienzeit in der Bel Etage war umso intensiver und kostbarer.
    Am Montag , dem 15.06 öffnete Frankreich die Grenzen für Touristen und am Abend saßen wir auf der Terrasse der Bel Etage mit unseren Freunden bei einem schönen kühlen Bergerac.Es erschien uns als ob Moncé aus einem langen Schlaf erwacht sei, so viele Mauersegler begrüßten uns, einige brüteten in den Schießscharten des Turmes und alles war für unsere Erholung wie immer , nein, noch besser, denn die Franzosen waren sehr bedacht und umsichtig, auf den Märkten wie immer die schönsten Dinge und sicher keine Menschenmassen. Wir durften Andrea und Wolfgang kennen lernen und haben einen traumhaften Abend unter der großen Sommermagnolie mit der herzlicher Familie , unserem Sohn und mit französischen Chansons genossen. So im Herzen und in Gedanken wieder erfüllt und kraftvoll werden wir auch die kommenden Monate immer wieder unsere Träume nach Moncé senden und wünschen Ihnen/Euch allen von Herzen Gesundheit und à bientôt Gudrun und Jan Rotenberger

  • Liebe Grüße nach Manoir de Moncé,
    nun sind wir seit 14 Tagen wieder zu Hause und es war sooooo schön. Wir haben uns vom ersten Moment an wohl gefühlt. Andrea und Wolfgang haben uns herzlich willkommen und alles getan, dass wir uns zu Haue fühlen. Die Bel Étage ist so großzügig und geschmackvoll eingerichtet, dass wir sofort entspannen konnten. Am Pool konnten wir die Seele baumeln lassen und vom Alltag abschalten. Die Märkte in der Gegend sind traumhaft und das Angebot dort ist überwältigend. Auch der Wein schmeckt ausgezeichnet. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Aufenthalt. Viele liebe Grüße Daniela, Christian, Marieke und Leo
    P.S. Danke für unvergessliche Momente 😉

  • Liebe Caroline, lieber Niko,
    es ist schon wieder so unfassbar lange her, seitdem wir im Februar bei euch in Moncé das zweite Mal die « Genusstage » erleben durften. Das war noch vor der Corona-Zeit, und wir haben in dieser netten Runde so wunderbar gekocht, gegessen, geredet und sooo guten Wein getrunken, dass wir manchmal fast vergessen hätten, dass es auch noch dazu ein hervorragend geplantes Programm gab.
    In dem, wie alles andere auch, gemütlich und fröhlich eingerichteten Appartment ging es uns so gut, dass wir gerne noch geblieben wären. Aber wir kommen wieder.
    In meinem Blog habe ich unseren Aufenthalt ein wenig beschrieben:
    https://karenontour.de/genusstage-in-monce-im-schonen-perigord/.
    Wer Lust hat, liest mal nach.
    Liebe Grüße
    Karen und Harald Harbs

  • Bonjour Herr von Grundherr,
    wir sind sehr gut und stressfrei nach 12 Stunden zuhause angekommen und berichten seither all unseren Familien und Freunden wie herrlich unser Urlaub in Moncé war. Die vielen Bilder, die wir gemacht haben, sprechen ja Bände …
    Für uns war es persönlich zudem eine sehr große Bereicherung, die Menschen kennenzulernen, welche ein so mutiges und vom Ergebnis her einzigartiges Projekt realisiert haben. Merci! Wir haben den Abend mit Ihnen, Ihrer Frau und den Freiburger Gästen sehr genossen – Ihre Hunde Mila & Brezel natürlich nicht zu vergessen!
    Es war alles genau so wie wir uns es vorgestellt haben und allein das ist Grund genug, nach Moncé zurückzukommen…
    Wir wünschen Ihnen ebenso eine gute Zeit und weiterhin viele sympathische, nette Gäste im Château de Moncé! Liebe Grüße natürlich auch von meinem Mann.
    Herzliche Grüße
    Nicole Weingart-Lenz

  • Lieber Herr von Grundherr,
    Sonntagmorgen auf der Terrasse der Bel Etage, die Luft ist frisch und klar, die Sonne scheint durch das herbstlich gefärbte Laub der monumentalen Bäume und ab und zu ist das Fallen der wunderbar duftenden und so schmackhaften roten Äpfel zu hören…ganz anders als letztes Jahr im Hochsommer….und doch immer noch mindestens so schön.Alles ist, wie immer, perfekt vorbereitet, die Küche ist herrlich bestückt, Wohn- und Essbereich werden abends durch die Kamine stimmungsvoll beleuchtet und gewärmt und die Speisen sind inspiriert durch die herbstlichen Angebote auf den Märkten der Umgebung…unsere Familie und Freunde meinen:“Leben wie Gott in Frankreich“….erneut geniessen wir Ihr Anwesen sehr und erholen uns wunderbar !

  • Jetzt muss ich doch noch ein paar Worte loswerden, die Erinnerung an unseren Aufenthalt in der Dordogne wärmt immer noch.
    Wir waren Anfang Juni mit Freunden und 2 13-jährigen Jungen in dem wunderschönen Moncé.
    Es war großartig, wir haben uns sofort zuhause gefühlt. Die Einrichtung ist wunderbar und sehr geschmackvoll, wir haben nichts vermisst. Leider – Gott sei Dank – hatten wir einige Regentage, so dass wir öfter den Nachmittag auf dem Sofa vor einem Kaminfeuer verbringen « mussten ». Ich hab mich selten so gut erholt und selten im fremden Bett so gut geschlafen.
    Alle waren begeistert und wir wollen auf jeden Fall wiederkommen.
    Vielen Dank dass wir in diesem Paradies sein durften!

  • Es war eine sehr schöne Zeit und die Erlebnisse, Erkundungen und Eindrücke werden uns auf jeden Fall noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben. Und unsere Fotos werden helfen, diese immer wieder zu erfrischen. An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank für Ihre Reisetipps, die wir fast alle umsetzen konnten. Auch eine Kanutour und ein Ausflug durch das Dep.Dordogne mit Sarlat waren dabei.
    Dank den Inspirierungen der Bruno Geschichten und Kochbüchern, konnten wir sogar auf die Jagd nach einigen der Weine und Orte gehen und diese sicher nach Hause bringen. So können wir die schönen Stunden und Erlebnisse auch nochmal in gemütlicher Runde aufleben lassen.

    … und damit Vorfreude aufkommt, buchen wir ja direkt wieder für Herbst, um auch diese Jahreszeit einmal zu erleben. Diesmal dann wieder im kleinen Familienkreis, um die Genüsse und Eindrücke besonders zu schätzen.

  • Liebes Monce-Team,

    wir haben eine wunderschöne und viel zu kurze Woche bei Ihnen verbracht. Bedingt durch ein paar heftige Regentage haben wir mit Genuss die Wahnsinns-Küche im neuen Südflügel eingeweiht (nachdem wir auf den herrlichen Märkten viel zu viel eingekauft hatten) und dann gemütliche Abende am Kamin verbracht. Alle Wohnungen sind traumhaft schön und mit viel Liebe und Geschmack gestaltet, so dass man sich sofort zu Hause fühlt. Wir haben uns auch sehr über die Details wie frische Blumen in allen Räumen, die ausgesuchten Begrüßungsschmankerl und die inspirierenden Kochbücher gefreut. Bei Sonnenschein war der Pool nicht nur für die Kinder super und rund um das traumhafte Anwesen hat wirklich jeder einen ruhigen Rückzugsort gefunden. Alles war bestens organisiert und sämtliche Kontakte extrem sympathisch und unkompliziert. Herzlichen Dank noch einmal Ihnen allen – wir kommen sehr gerne und unbedingt wieder!