Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Datenschutz
Name *

  • Manoir de Moncé; wie umschreibe ich diesen Ort am Besten… Mitten in Wäldern und Wiesen liegt dieses „kleine“ herrliche Schmuckstück, die schönen roten Fensterläden begrüssen einen schon lächelnd wenn man ankommt. Und schon beim reintragen des ersten Koffers spürt man, dass eine gute Zeit beginnt 😉
    Während unseres Aufenthaltes, hingen die Apfelbäume voller reifer Äpfel sodass es mehrfach frischen selbstgemachten Apfelmus sowie Tarte aux Pommes gab. Ansonsten wurde das Schwimmbad von den Kindern und natürlich Erwachsenen erobert, und endlos geschwommen, geplanscht und gesonnt. An den Tagen an denen es jemanden nach draussen drängte, wurden schöne Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung gemacht. Jedoch war klar, dass alle zum Abendessen, mit guten Speisen, Wein und Geschichten sich unter dem stattlichen Maulbeerbaum an den wunderschön lackierten Tischen trafen, und gemeinsam der Tag beschlossen wurde.
    Alles in allem eine wunderbare Zeit; vielen Dank Manoir de Moncé!

  • Vielen Dank für die schönen Tage in Monce!
    Wir haben uns gleich wie zuhause gefühlt. Das kleine Appartement ist sehr gemütlich und kuschelig eingerichtet. Die Farbwahl der Stoffe und Einrichtungsgegenstände harmoniert so sehr und strömt eine angenehme Behaglichkeit aus. Das kleine Appartement ist sehr gut eingerichtet, vor allem die Küche. Es stehen Gewürze, Olivenöl, Kaffee, Küchenrolle, Toilettenpapier, Geschirrspülmittel und vieles mehr zur Verwendung bereit und wenn es ausgeht, kauft man es einfach nach, so muss man nicht auch noch eine große Lebensmittelkiste im Gepäck mitnehmen. Die Matratze war sehr bequem, so dass wir sehr angenehme Nächte hatten. Die ersten beiden Tage waren ziemlich heiß (35 Grad), aber durch die Abkühlung im Swimmingpool und der Mittagsruhe im angenehm kühlen Appartement war die Hitze sehr gut auszuhalten. Unser Frühstück haben wir auf der schönen Terrasse genossen. Unsere niederländischen Nachbarn im großen Appartement nebenan waren sehr nett. Da Monce aber so groß ist, hatten wir kaum Berührungspunkte. Wir haben die umliegenden Ortschaften und Städte erkundet, die vor allem auch kulinarische Highlights bieten. Die Umgebung, die wir in einem Umkreis von zwei Stunden in alle Richtungen abgefahren haben, ist wunderschön und sehr abwechslungsreich. Wir haben uns in Monce verliebt und werden sicher wiederkommen!

  • Es hat alles bestens geklappt. Hilde hat uns empfangen und eingewiesen. Das Appartement ist geräumig und mit allem Komfort ausgestattet, den wir benötigen. Der Pool war bei der Hitze sehr willkommen – abends um 9.00 Uhr bei 30ºC Wassertemperatur planschen zu können, sehr erfrischend. Die Ruhe auf dem Anwesen empfanden wir als äußerst erholsam. Erstaunt haben wir dem Schwalbengeschwader zugesehen, das sich regelmäßig einfand, um Insekten zu jagen. Bei uns sind Schwalben nicht so häufig zu sehen. Der Zaunkönig, oder waren es zwei, der unterm Dach nistet, war gut beschäftigt, seinen Nachwuchs zu ernähren. Zweimal suchte uns ein Hirschkäfer heim. Ein schöner Platz, den Sie gefunden und stilvoll wiederbelebt haben, abgelegen, aber nicht aus der Welt. In Sachen Anregung, was man besser machen könnte, fällt mir nichts ein. Es war ideal für uns und wir hätten noch gut mindestens eine Woche verlängern können, aber die Arbeit hat uns wieder. Herzlichen Dank für die Flasche Wein, sie war sehr gut ausgesucht. Auch die Erdbeermarmelade war ein wohlschmeckender Willkommensgruß. Das Monce-ABC erwies sich als äußerst nützlich, um sich zurechtzufinden.Insgesamt war Monce ein angenehmer Ruheplatz und Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen. Radltouren könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, war aber wegen der Kürze des Aufenthalts nicht geplant.

  • Die schönste Ferienwohnung, in der ich jemals war. Man hat alles, was das Herz begehrt und wird liebevoll umsorgt. Außerdem habe ich die besten Erdbeeren meines Lebens gegessen und noch nie so viele Schmetterlinge gesehen. Für alle, die absolute Ruhe suchen und kein Problem mit einer wirklich einsamen Lage haben: Hinfahren!

  • Oh, wie haben wir die knappen 2 Wochen auf dem herrlichen Landsitz Monce genossen. Wir, das sind die Eltern mit 3 Kindern im Alter von 7-14 Jahren. Die Schönheit der Natur, das geschmackvolle Ambiente, das mit bedacht ausgewählten Interieur, der wunderbare Pool und die dargebotenen Möglichkeiten wie Tischtennis, Boccia, Federball sind auch an bewölkten Tagen ein Spaß für die ganze Familie. Die wunderbare Wohnküche der Bel Etage mit der herrlichen Tafel, die vielen schönen Zimmer laden zum Verweilen im Inneren ein. Wir hatten einen ganz wunderbaren Familenurlaub in Monce und konnten „Seele“ baumeln lassen, Natur aufsaugen, Insekten bestaunen und die kulinarischen Genüsse der Region genießen. Vielen Dank für diese Oase des Wohlgefühls. Wir werden gerne wieder kommen.

  • Wer wie wir aus der Stadt kommt, findet in Moncé die nötige Ruhe, um die Akkus aufzuladen. Selbst die Regentage konnten wir sehr genießen – es gibt fantastisches Licht zum fotografieren, man kann herrlich spazieren gehen (Andrea hat uns Gummistiefel geliehen :-)) und abends haben wir am Kaminfeuer gesessen. Ein idealer Ort, um die digitale Großstadtseele baumeln zu lassen. Egal ob zu zweit, mit Freunden oder Familie. Und für die, die gern kochen, gibt es in den umliegenden Dörfern jeden Tag einen idyllischen Wochenmarkt.

    Vielen Dank, liebe Andrea und lieber Wolfgang, für eure Gastfreundschaft, das gemeinsame Abendessen am ersten Abend bei euch in der Bel Étage und alle anderen liebevollen Zuwendungen. Wir sehen uns wieder! À bientôt, Ulrike & Oliver

  • Für alle, die die Zeit anhalten wollen, gibt es keinen besseren Platz auf dieser Erde. Zauberhaft, entspannend, natürlich und lebensbejahend – dieser Ort hat alles, was das Leben ausmacht. Seine Entdeckung lohnt sich.

  • 2 Wochen waren uns zu kurz. Nachdem wir 5 Tage in Paris waren, erholten wir uns in Moncé. Sehr ruhige Lage. Unser Apartment war sehr schön eingerichtet. Alles war sehr sauber und ordentlich. Das offene Kaminfeuer für romantische Weinabende ist ein Muss. Wir kommen wieder.

  • Danke für eine tolle Herbstwoche in dieser französichen Oase der Stille. Das wunderbar geschmackvoll renovierte Manoir de Moncé liegt „in the middle of nowhere“ in herrlicher Landschaft. Die Eigentümer verstehen sich auf das „savoir vivre“. Die Einrichtung und Austattung der Wohnungen erlauben es der unruhigen Seele eine Pause einzulegen. Beim der Genuss der auf den lokalen Märkten eingesammelten kulinarischen Köstlichkeiten kommt auch das leibliche Wohl in Balncee. Für Fahrrad-Enthusiasten ist die Gegend ein Eldorado. Der Kultur,- und Geschichtsinteressierte wird kaum Zeit im Manoir verbringen können. Die Region bietet eine Vielzahl sehenswerter Ausflugsziele. Alles in Allem ein ganz wunderbarer Ort. Wir haben ihn sehr genossen. Sebastian, Anina und Lea

  • Frau Alexandra Amh, Türkei am 22.08.2016 auf Facebook:
    Thanks so much for such a wonderful stay! the Manoir de Moncé is superbe, and you were very welcoming… happy happy days, enabling us to disconnect. Till next year we hope!